Sie befinden sich hier:  Startseite » Ausbildung » Qualifikationen

Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze

Das JMLA in Bronze (D1 Prüfung) wird erworben durch eine Prüfung vor einer Kommission des Kreismusikverbandes Germersheim. Meist geht dieser Prüfung ein Lehrgang an einem oder mehreren Wochenenden voraus. Neben Spielen mit dem Instrument werden auch allgemeine Musikkunde, Musikgeschichte, Fertigkeiten wie Hören, Erlernen von Musikstücken, Zusammenspielen mit anderen Registern und Zusammenspielen im Orchester bewertet. Das JMLA in Bronze ist die niedrigste Stufe für unsere Musiker/innen und zugleich der Abschluss ihrer Elementarausbildung. Die Prüfung ist offiziell anerkannt. Das Bestehen dieser Prüfung ist Voraussetzung für die Aufnahme in das Aktivenorchester und für die Zulassung zu den nächst höheren Ausbildungsstufen.

Unsere Schüler, die sich zur Prüfung melden, werden durch ihre Ausbilder gezielt vorbereitet. Nicht zuletzt die intensive Vorbereitungsarbeit in den Projektwochen ist einer der Gründe für ein überaus erfolgreiches Abschneiden unseres Nachwuchses.

 

 

Musikerleistungsabzeichen in Silber

Die Vorbereitung zu dieser Leistungsebene erfolgt durch den Kreismusikverband in Lehrgangsform. Die entsprechenden Lehrgänge werden jeweils zu Jahresbeginn ausgeschrieben. Die Kosten der Lehrgänge werden durch die Teilnehmer getragen. Unsere Ausbilder bereiten die Teilnehmer zu dieser Prüfung gezielt vor und stehen selbstverständlich jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung. Der gezielten Ausbildung soll eine allgemeine Verbesserung auf allen Gebieten dienen. Erfolgreiche Prüflinge sind im Verbandsjugendorchester des Kreismusikverbandes Germersheim besonders gerne gesehen.

 

 

 

 

Musikerleistungsabzeichen in Gold

Diese Ausbildung mit Prüfung baut auf die vorhergehende erfolgreiche Prüfung auf. Die Musikstücke werden umfangreicher und schwieriger. Beschäftigung mit abendländischer Musik, Kenntnisse über das Leben der Komponisten, auswendiges Spiel von Cha-cha-, Samba, Beguine, Slowrock- und Swing-Rhytmen auf dem Drumset, Transponieren, Formenlehre, Harmonielehre und vieles mehr sind die Voraussetzungen für das Bestehen des JMLA in Gold. Die Lingenfelder Dorfmusikanten haben bisher noch keinen Träger dieses Abzeichens mit dem Leistungsstand der heutigen Anforderungen.

 

 

 

 

Ausbildung zum Dirigenten

    Die Ausbildung setzt schon beträchtliche übung, Studien und Kenntnisse voraus, die hier gar nicht alle aufgezählt werden können. Ein hoher Zeitaufwand ist notwendig um alle Anforderungen zu erfüllen. Die Prüfung ist staatlich anerkannt und berechtigt zum Studium an einer staatlichen Hochschule. Wir hoffen, dass sich auch in Zukunft Idealisten aus unserem Verein für diese Prüfung finden. Eine Tätigkeit, die überaus fordernd ist, die auf der anderen Seite aber auch viel Freude und Anerkennung mit sich bringt.

     

     

     

     

     

     

    Seiteneinsteiger

      Es besteht aber auch die Möglichkeit, als Seiteneinsteiger ein Instrument, das man schon früher einmal erlernt hatte, das man aber zwischenzeitlich aus verschiedenen Gründen nicht mehr regelmäßig oder gar nicht mehr spielt, wieder zu reaktivieren und alte Erkenntnisse wieder neu zu beleben. Vielleicht findet sich ja in der Familie oder der Verwandtschaft ein Musikinstrument, das nur darauf wartet, wieder zum Leben erweckt zu werden.

      Vielleicht gibt es jemanden, der aus beruflichen oder familiären Gründen früher keine Zeit hatte, um sein Hobby zu betreiben. Jeder, der den festen Willen dazu hat, kann ein Instrument erlernen. Davon sind wir fest überzeugt. Vom Alter her sind kaum Grenzen gesetzt. Es finden sich bei uns zahlreiche Beispiele dafür. Man muss es einfach nur wollen! Bei den Lingenfelder Dorfmusikanten sind sie an der richtigen Adresse.